Unbenannt

Wenn ein Bildhauer sich verliebt, gibt er alles was hat.
All seine Liebe, all seine Hingabe.
Was zuweilen sehr groß, vielleicht zu groß ausfallen kann.
Für die Herzensdame und für die Liebe.
Meist liegt es einfach daran das das Geschenk groß, sehr groß ist.
In dem beschriebenen Fall baute ich in gut 2 Jahren eines der schönsten Stücke die je meine Hände verlassen haben.
Ich habe sie mit all meiner Liebe nur für sie gebaut.
All mein Können, all meine Kraft und Kreativität flossen in das Holz und erschufen ein wunderschönes Stück.

Kurz nach dem ich ihr mein Werk im wahrsten Sinne zu Füßen legte verließ sie mich.

Ich werde mich in Zukunft wohl auf Blumesträuße und Pralinen beschränken.

tropfen

Zeit wurde von berühmten Physikern wie Albert Einstein als die 4 Dimension, als etwas relatives bezeichnet.
Die Messung und Festlegung erlaubt unserer Zivilisation die Kommunikation und das komplexe Arbeitsleben.
Man Verabredet sich, ist pünktlich an seinem Arbeitsplatz.
Erstaunlich für ein Medium was eigentlich weder fix, noch erfassbar ist.

Jeder kennt die Sätze:
"Das ist deine Zeit".
"Die Zeit verging im Fluge".
"Ich habe keine Zeit".
"Du musst die Zeit nutzen".

Dabei ist im Universum jede Menge davon vorhanden.
Immer.
Und überall.

Als Bildhauer spiele ich mit dieser Zeit, setze sie außer Kraft.
Ich erschaffe etwas in einer bestimmten Zeitspanne, lasse los und von da ab steht das Stück bis zu seinem Vergehen.
Eine Gedanke der ein klitzekleinwenig den Größenwahn fördert.
Ein "paar Millimeter Unsterblichkeit" die man da für sich schafft.

Ich wünsche jedem eine schöne Zeit.